is_wheelchair_accessible Diese Veranstaltung ist rollstuhlgängig.
Symbolbild für: Diese Veranstaltung ist altersbeschränkt.
Doors:
→ Reithalle
Nik Bärtsch © Claude Hofer

Der Schweizer Pianist und Komponist Nik Bärtsch hat aus einer tiefen Auseinandersetzung mit dem Zen-Buddhismus den Ansatz einer meditativ anmutenden, klanglich und rhythmisch eigenwilligen «Ritual Groove Music» entwickelt, die er in unterschiedlichen Konstellationen in Clubs und auf Konzertbühnen auf der ganzen Welt praktiziert. Für ein neues, von der Basel Sinfonietta in Auftrag gegebenes Werk spielt nun erstmals seine akustische Formation Mobile gemeinsam mit dem grossem Orchester der Sinfonietta. Im zweiten Teil des Abends präsentiert die Sinfonietta Musik der isländischen Komponistin, Cellistin und Oscar-Preisträgerin Hildur Guðnadóttir, mit dabei u.a. ein Stück aus dem Drama Tár mit Cate Blanchett und Nina Hoss.   

Dirigent: Titus Engel
Nik Bärtsch’s Mobile: Nik Bärtsch (Klavier), Sha (Altosaxophon, Bassklarinette), Nicolas Stocker (Schlagzeug, Perkussion), Lena Schmidt (Lichtdesign)

Konzerteinführung um 18.15 Uhr

In Kooperation mit Basel Sinfonietta und offbeat Jazzfestival Basel.

Hildur Guðnadóttir